... gab die Genehmigungsbehörde erneut die Genehmigung für eine Verlängerung der Befristung. Im Herbst 1996 rückte Nachts die Feuerwehr aus, um nach einer Serie von Bränden in Borstel-Hohenraden, auch das Vereinshaus der „Fleegers“ zu löschen.

Das Vereinshaus der FTG war 1996 völlig verbrannt und es blieb nur Asche übrig.

Das Vereinshaus der FTG war 1996 völlig verbrannt und es blieb nur Asche übrig. 

Die Stimmung im Verein war auf dem Nullpunkt angelangt. Mitglieder der FTG spendeten Geld, um das Vereinshaus neu aufzubauen. Die Baubehörde genehmigte dann einen entsprechenden Antrag. Dieser Antrag umfasste auch den Bau einer Toilettenanlage. Es wurde ein Container aufgestellt. An den Bürocontainer wurde eine Toilette angebaut. Horst Henne, Platzwart der FTG baute in vielen Stunden eine Toilette mit Wasserspülung. Wasser wurde aus einem Brunnen gepumpt, den Mitglieder der FTG 1976 mit unserem Verpächter Kurt Kruse ausgegraben haben. Alle Bauauflagen wurden erfüllt. So musste der Container in einer braunen Farbe lackiert und mit einer Hecke versehen werden, damit sie sich dem Landschaftsbild anpasst. 

25. August 1996 : 25 Jahre Flugtechnische Gemeinschaft Borstel-Hohenraden e.V.

Die Flugtechnische Gemeinschaft feiert Jubiläum. Dazu wurde die Gemeinde Borstel-Hohenraden eingeladen. Die Modellflieger der F.T.G gestalteten mit vielen Zuschauern ein vielfältiges Programm. Es wurde ein Empfang gegeben und alle Mitglieder und die vielen Gäste wurden auf dem Platz mit leckeren Spezialitäten versorgt. 

Zeitungsanzeige Jubiläum

v.l.: Lothar Wendt, Ralf Wolf, Andreas Fricke

 

Während der Feierstunde wurden die Mitglieder geehrt, die 25 Jahre dem Verein Flugtechnische Gemeinschaft Borstel-Hohenraden e.V. angehörten. Sie haben den Verein mit gegründet.
Viele Gäste und die Vorstände der Ortsvereine nahmen an der Feierstunde teil. Die Kinder des Kindergarten führten ein kleines Stück auf und gratulierten auf diese Weise der F.T.G.

Jubilare mit Urkunde

Jubilare mit Urkunde: v.l.: Günter Zenker, Joachim Kärgel, Herbert Jürgens 

Jubiläumsfeier

 

Frau Krützfeld, Erzieherin im Kindergarten Borstel-Hohenraden hat mit den Kindern ein Lied einstudiert. Danach gab es für alle Kinder eine Belohnung.
Viele Mitglieder haben an der Gestaltung dieser Veranstaltung mitgewirkt. Ganz besonderer Dank gilt aber Magret und Gerd-Peter Seyffahrt. Sie haben die gesamte Bewirtung organisiert. Gerd-Peter versorgt uns über viele Jahre mit leckerer Erbsensuppe beim Arbeitsdienst.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.